Mittwoch, Mai 29, 2024

Erfolgreiche Teilnahme der RLP Jugend bei den Deutschen Meisterschaften im Bowling der B-Jugend

Vom Donnerstag den 18. bis einschließlich Sonntag, den 21. April 2024 fanden die Deutschen Meisterschaften im Bowling der B-Jugend in der Felix Bowling Ludwigshafen statt. Joel Barciuc vom BC 99 Ingelheim, Daron und Lucine Tokatlian, Levi Bookout und Stanley Golonka vom BV Mainz sind dort angetreten und haben gemeinsam Rheinland-Pfalz dabei erfolgreich vertreten!

Von links: Gerd, Lucine, Daron, Levi, Joel, Stanley und Marc

Unterstützt wurde unsere B-Jugend dabei von dem erfahrenen Trainer Marc Lazar vom BV Mainz, unseren Jugendwart Gerd Kaiser und auch noch von Shirley Lazar vom BV Mainz. Bereits an dieser Stelle einen herzlichen Dank für eure Zeit und den Support für die Spieler:innen!

Ein Wettbewerb über mehrere Tage

Zu der Bowling B-Jugend gehören alle Spieler:innen in den Altersklassen 10 bis 14 Jahren. Ehrungen und Medaillen gab es in zahlreichen Wettbewerben für das Erreichen der Plätze 1 bis 3. Die Wettbewerbe in den unterschiedlichen Disziplinen sind dabei an verschiedenen Tagen gespielt worden und in getrennter Wertung von weiblichen und männlichen Spieler:innen.

Bowling B-Jugend DM 2024 Einzelergebnisse

Am Donnerstag wurde im Einzel gespielt, jeweils 6 Spiele in amerikanischer Spielweise, wie auch alle anderen späteren Disziplinen.

Lucine trat dabei als einzige Vertreterin von RLP bei den jungen Damen gegen 29 starke Gegnerinnen an und konnten sich einen sehr guten 13. Platz sichern, mit einem Schnitt von 149,17 über alle Spiele. Gold ging an Lina Schreiber vom BV Kleinmachnow e.V. aus Berlin (Ø 181,00), Silber an Sina Thelen von den Dreambowler Böblingen aus Baden (Ø 180,50) und Bronze and Mia Klemmer vom TSV Chemie Premnitz aus Brandenburg (Ø 172,33).

Lucine vom BV Mainz

Bei den jungen Herren traten insgesamt 41 Spieler an und Daron erreichte als bester Rheinland-Pfalz Spieler den 6ten Platz (Ø 193,00), direkt gefolgt von Levi auf dem 7ten (Ø 192,83), Stanley auf dem 9ten (Ø 190,67) und Joel auf dem 25ten Platz (Ø 167,67). Gold ging an Lukas Wolter vom Lokomotive Stockum aus NRW mit einem unglaublichen Schnitt von 217,83, Silber an Jaden Wolff von der Bowling-Crew-Berlin e.V. aus Berlin (Ø 210,83) und Bronze an Linus Schäfer vom BV Brackwede, auch aus NRW (Ø 208,33).

Joel vom BC 99 Ingelheim

Bowling B-Jugend DM 2024 Doppelergebnisse

Am Freitag ging es dann direkt weiter mit der Doppeldisziplin, wo Lucine in einem Mixed Team spielte, aufgrund der nicht vorhandenen notwendigen Spielerinnen Anzahl für ein dediziertes weibliches Doppelteam für das Land Rheinland-Pfalz. Gemeinsam mit ihrer Team Kollegin Maja Geiger erreichte Lucine den 7ten Platz mit einem Mannschaftsschnitt von 148,33 auf 6 Spielen. Gold ging an Finja Baade und Antonia Schler aus NRW (Ø 180,42), Silber an Lina Schreiber und Amy Sommerkorn aus Berlin (Ø 176,17) und Bronze an Elenah Mwangi und Xenia Brombosch, auch aus Berlin (Ø 173,58).

Bei der männlichen B-Jugend ging es heiß her! Mit gerade 3 Pins Vorsprung und einem Schnitt von 209,08 konnten Daron und Levi Gold für Rheinland-Pfalz sichern und sind somit internationale Deutsche Meister im Doppel, da beide Spieler die US-Staatsbürgerschaft besitzen. Stanley und Joel stellten das zweite RLP Doppel und erreichten mit einem Schnitt von 196,50 einen sehr guten fünften Platz!

Weiteres Gold, und somit auch den Titel Deutscher Doppel-Meister der B-Jugend, holten sich Phil Baumeister und Linus Schäfer aus NRW (Ø 208,83). Silber ging an Hendrik Baade und Lukas Wolter (Ø 205,75), ebenfalls aus NRW.

Bowling B-Jugend DM 2024 Team Ergebnisse

Am Samstag wurde die Team Disziplin ausgetragen mit 3er Teams für die jeweiligen Bundesländer. Lucine spielt dabei wieder in einem Mixed Team gemeinsam mit Maja und zusätzlich noch Izabella Düring. Gemeinsam holten sie sich den 7ten Platz mit einem Mannschaftsschnitt von 141,67.

Bei der männlichen B-Jugend wurde wieder hart um die oberen Plätze gekämpft und das Rheinland-Pfalz Team bestand aus Daron, Stanley und Levi, während Joel die sogenannten „Buster-Spiele” absolvierte für seine eigene Wertung für das All-Event. Das RLP Team spielte stark und holte sich mit einem Mannschaftsschnitt von 203,89 die Bronze Medaille. Gold sicherten sich Phil Baumeister, Lukas Wolter und Linus Schäfer aus NRW mit einem Mannschaftsschnitt von 211,61 vor den Silberplatzierten Alexander Gründl, Maximilian Rothenhöfer und Tim Meier aus Bayern (Ø 207,17).

Das All-Event und Masters

Die Ergebnisse aller Disziplinen der Deutschen Meisterschaften im Bowling der B-Jugend zählen zu der All-Event Wertung, wo sich die besten 12 Spieler:innen für die letzte Disziplin, den Masters, qualifizieren. Die ersten 4 Spieler:innen in der jeweiligen All-Event Wertung waren für den letzten Spieltag am Sonntag direkt gesetzt, während die Plätze 5 bis 12, um den Einzug in die Sonntagsspiele gegeneinander direkt nach den Samstags Team Matches spielen mussten. Dabei wurde ein Best of 3 gespielt, wo die höher platzierten gegen die parallel niedriger platzierten Spieler:innen antreten.

Für RLP hat Lucine in der All-Event Wertung, mit einem Gesamtschnitt von 156,11 über 18 Spiele, den 11ten Platz erreichen können. Somit ist sie direkt am Samstag in die Masters Runde gestartet. Sie spielte gegen Elenah Mwangi aus Berlin und musste sich leider 2:0 geschlagen geben. Ganz herzliche Glückwünsche an dieser Stelle an Lucine zu einem großartigen Wettbewerb!

Bei der männlichen B-Jugend qualifizierten sich Daron als dritter (Ø 209,44), Stanley als 6ter (Ø 203,33) und Levi als 9ter (Ø194,56) für das Masters. Joel belegte den 23ten Platz in der All-Event Wertung mit einem Schnitt von 171,61 über die 18 bis dahin absolvierten Spiele.

Stanley vom BV Mainz

Daron hatte sich somit direkt für die Sonntagsspiele qualifiziert und sowohl Stanley wie auch Levi mussten direkt nach den Team Spielen ihre Masters „Best of 3“ Spiele angehen. Stanley spielte gegen Hendrik Baade aus NRW und holte sich zwar das erste (235 zu 157), verlor aber leider die letzten beide Spiele mit 154 zu 189 und das dritte Spiel sehr knapp mit 187 zu 195 Pins. Levi trat gegen Alexander Gründl aus Bayern an und verlor leider beide Spiele (142 – 180 / 172 – 195) .

Am Sonntag ging es dann weiter mit den letzten Masters Begegnungen und Daron der im Viertelfinale gegen Alexander Gründel aus Bayern antrat. Daron konnte beide Spiele für sich gewinnen, mit 201 zu 197 und 215 zu 182. Auch das Halbfinale konnte Daron nicht aufhalten, wo er mit sehr knappen 217 zu 216 Pins und im zweiten Spiel mit 216 zu 204 Pins, Jaden Wolff aus Berlin besiegen konnte und somit ins Finale einzog.

Im Finale spielte Daron dann gegen Maximilian Rothenhöfer aus Bayern, und konnte sich Gold holen mit einer unglaublich starken Leistung! Im ersten Spiel gewann er mit 244 zu 184 und im zweiten mit 234 zu 209. Herzlichen Glückwünsch zu dieser hervorragenden Leistung Daron!

Von links: Maximilian, Daron, Lukas und Jaden

Der Medaillenspiegel

Auf den tollen Ergebnissen von der gesamten B-Jugend kann jedes Bundesland, die Vereine und gerade die Spieler:innen selbst extrem stolz sein! Es ist unglaublich zu sehen, auf was für einem Niveau bereits in der B-Jugend gespielt wird. Auf den tollen Ergebnissen von der gesamten B-Jugend kann jedes Bundesland, die Vereine und gerade die Spieler:innen selbst extrem stolz sein! Es ist unglaublich zu sehen, auf was für einem Niveau bereits in der B-Jugend gespielt wird. Im Medaillenspiegel setzte sich NRW sehr deutlich durch mit 5x Gold, 2x Silber und 4x Bronze, gefolgt von Berlin mit 4x Gold, 2x Silber und 3x Bronze und direkt dahinter RLP mit 2x Gold und 2x Bronze.


Alle Ergebnisse und mehr Informationen können auf der offiziellen DBU Seite zu den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend nachgelesen werden.

Weitere Kategorien

Weitere Neuigkeiten und Meldungen

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner