• Aufgrund der aktuellen Pandemielage und der Beschlüsse von Bundesregierung und Landesministerpräsidenten*innen vom gestrigen Nachmittag, treten zum 02. November 2020 restriktive Kontaktsperren im gesamten Bundesgebiet in Kraft. 

  • Unter anderem werden Gaststättenbetriebe (Bowlinghallen) „vorläufig“ für vier Wochen, bis Ende November geschlossen. Der Amateursportbetrieb wird eingestellt, Sportvereine dürfen keinen Trainingsbetrieb mehr durchführen, Individualsport ist nach wie vor erlaubt. 

  • Dies bedeutet für uns, dass die beiden im November vorgesehenen Spieltage der Sektion Bowling in Rheinland-Pfalz nicht durchgeführt werden können. 

  • Wir vom Vorstand der Sektion hoffen, dass die vorgesehenen Maßnahmen zu dem von uns Allen gewünschten Erfolg führen werden. Eine Entscheidung, wie wir mit den beiden ausfallenden Spieltagen umgehen, wird zu gegebener Zeit erfolgen, wir halten Euch auf dem Laufenden. 

  • Wir hoffen, Euch alle bald wieder zu sehen, bleibt gesund und passt auf Euch und Eure Mitmenschen auf! Mit sportlichem Gruß Hans-Jürgen Schmidt // 1. Vorsitzender Sektion Bowling im LFV Kegeln RLP e.V.